Versionsübersicht EasyWkVersionsübersicht

Auf dieser Seite findet sich eine Liste der Änderungen für die verschiedenen Versionen. Es werden jeweils die Änderungen innerhalb einer veröffentlichten Version angezeigt. Im unteren Bereich dieser Seite können die Änderungslisten für andere Version aufgerufen werden.

Die Versionsübersicht für das AddOn EasyVis kann hier aufgerufen werden.
Die Versionsübersicht für das Tool EasyFw kann hier aufgerufen werden.

Änderungen in Version 5.06 vom 15.12.2016

  • Fehlerkorrektur beim Einlesen der Jugend-Altersklassen von Staffelmeldungen
  • Die DMSJ-Wertung funktioniert nun auch, wenn kein Schmetterlingswettkampf definiert ist (gedacht für Jugend E)
  • Jugendschutzverletzungen auf kindgerechten Wettkämpfen (<7 Jahren nur 5 Starts, nur 25m Strecken, Einschränkung der Lagen) werden nun in der Jugendschutzliste auch korrekt erkannt
  • Datenanbindung für Zeitmessanlagen von Sportronic
  • Konzept der Hilfstabellen in der manuellen Ergebniseingabe überarbeitet
  • Beim Export nach DSV6 werden Komma aus dem Nachnamen oder Vornamen entfernt, da sie Bestandteil des Formats sind
  • In den allgemeinen Einstellungen kann angegeben werden, dass die Kopfzeile anhand der entsprechenden Spalte ausgerichtet wird
  • In den allgemeinen Einstellungen kann angegeben werden, dass anstatt einer Kopfzeile nur eine Linie ausgegeben wird. Dies kann nur eingeschaltet werden, wenn die Anzeige der Kopfzeilen ausgeschaltet ist
  • Fehlerkorrektur: beim Ändern der Deckblätter bei geöffneter Veranstaltung wurden die Änderungen nicht korrekt in der veranstaltungsabhängigen Deckblätter zurück geschrieben
  • In den allgemeinen Einstellungen zu Sicherung kann nun auch vorgegeben werden, dass die E-Mail-Vorlagen veranstaltungsabhängig gespeichert werden.
  • In den allgemeinen Einstellungen zu Sicherung kann nun vorgegeben werden, dass nur dann veranstaltungsabhängig gespeichert wird, wenn zuvor veranstaltungsabhängig geladen worden ist
  • In den Dialogen zum Einlesen von Dateien aus Zeitmessanlagen (Omega LST, Dolphin, DIGI) kann eine Datei fest vorgegeben und festgelegt werden, dass immer diese Datei verwendet wird. Damit entfällt dann die Dateiabfrage beim Einlesen eines Rennens
  • Die Rekordvermerke lassen sich bei der Ergebniseingabe in das Zusatzfeld nicht mehr über die Tastatur sondern nur über die rechte Maustaste eintragen. Damit soll verhindert werden, dass bei der Eingabe von ZE1 für einen Zielrichterentscheid (anstatt einfach der Zahl) aus Versehen ein Rekord eingetragen wird.
  • Vollständige Implementierung der Veranstaltungsform DMS
  • Im Protokollbereich gibt es nun Funktionen, um das Protokoll nur für Wettkämpfe eines bestimmten Geschlechts zu berechnen und anzuzeigen (z.B. nur weibliche Wettkämpfe)
  • Das Protokoll nur für ein Geschlecht kann aus den Ergebniseingaben und Zeitmessdialogen heraus aufgerufen werden.
  • In der manuellen Eingabe von Zwischenzeiten wird beim Verlassen des Eingabefeldes geprüft, ob diese Zwischenzeit mehr als 1000 Punkte nach FINA-Tabelle ergibt und ggfs. nachgefragt, ob weiter gemacht werden soll. Bei Staffeln werden nur die Zeiten der erste Schwimmer kontrolliert.
  • Unter Export – Omega kann man aus bestehenden Ergebnissen eine Omega-Ergebnisdatei LSTRSLT.TXT erzeugen
  • Fehlerkorrektur: beim Altern der Veranstaltung kam es zu einer Fehlermeldung, wenn DMSJ-Wertungen angelegt waren
  • Fehlerkorrektur: Meldungen – Staffeln – Anzeigen – Von … Bis … hat immer alle Staffelwettkämpfe angezeigt
  • Bei der Ausgabe der Abschnittsdaten im Meldeergebnis und Protokoll steht jetzt wieder Kampfrichtersitzung anstatt Kampfrichter. Um ein Überlaufen der Zeile zu verhindern wird der Beginn jetzt immer in einer neuen Zeile ausgegeben.
  • Bei der Ausgabe der Wettkampfstätte (Beckenbeschreibung) im Meldeergebnis und Protokoll wird jetzt auch die Adresse des Bades ausgegeben und die Angaben zum Becken kommen in eine zweite Zeile. Der Text mit der Angaben der Anzahl Uhren bei Handzeit wurde angepasst.
  • Fehlerkorrektur: beim Erzeugen des Dateinamens für DSV6-Dateien werden Bindestriche im Ort ignoriert.
  • n allen Dialogen zur Ergebniseingabe oder zur Übernahme von Daten aus den Zeitmessanlagen überspringen die Funktionen Wettkampf-1 und Wettkampf+1 Wettkämpfe, die keine Meldungen haben. Die Wettkampfauswahl bietet nur Wettkämpfe mit Meldungen an.
  • Beim Bearbeiten der Wettkampffolge wird die Option Ergebnisse aus diesen Wettkampf NICHT im DSV6 übertragen beim Neuanlegen eines Wettkampfes immer auf nicht aktiv gesetzt und nicht, wie andere Vorgaben aus dem letzten Wert kopiert
  • Beim Bearbeiten der Wettkampffolge wird beim Anwählen der Option Ergebnisse aus diesen Wettkampf NICHT im DSV6 übertragen eine Warnmeldung angezeigt
  • Fehlerkorrektur: beim Definieren von Punkteliste wurde bei einer Änderung des Feldes Automatischer Endstand nach … der Wert falsch zugewiesen.
  • Fehlerkorrektur: beim Aufruf der manuellen Ergebniseingabe mit doppelter Bahnbelegung kam es zu einer unberechtigten Fehlermeldung, wenn der entsprechende Wettkampf direkt aufgerufen worden ist
  • Beim Definieren von Urkunden-Layouts können nun mehrere WENN-Befehle an den Anfang einer Zeile geschrieben werden. WENN(MAENNLICH)WENN(PLATZ1) gibt die Zeile z.B. nur bei männlichen Wettkämpfen mit Platz 1 aus.
  • In der Urkundendefinition gibt es nun den Befehle WENN(FINALE) und WENN(KEINFINALE)
  • Im Layout für Mehrkampfurkunden können die Platzhalter <PLATZx> und <WERTUNGx> für die Platzierung bzw. den Wertungsnamen der Einzelstrecken verwendet werden
  • In allen Urkundenlayouts kann der Trainer mit ausgegeben werden (<TRAINERNV> bzw. <TRAINERVN>). In vielen Urkundentypen kann auch nach dem Trainer-Nachnamen sortiert werden.
  • Für alle Varianten der Ausgabe von Standard-Urkunden steht nun auch eine Option für ausgewählte Wettkämpfe zur Verfügung
  • Fehlerkorrektur: wird beim Definieren von Grafiken in Deckblättern eine Breite eingetragen, ohne dass bereits eine Grafik ausgewählt ist, kam es zu einem „Division durch Null“-Fehler
  • In der Liste der geschwommenen Rekorde wird zusätzlich das Geschlecht aufgeführt
  • Beim Ausdruck von Startkarten kann nun eine Option Druck als Meldeliste aktiviert werden, die Laufnummer und Bahnnummer offen lassen
  • In allen Dialog für Zeitmessanlagen und für Dateien aus Zeitmessanlagen gibt es nun eine Funktion, mit der Endzeiten und Zielrichterentscheid des gesamten Laufs bearbeitet werden können. Damit soll die Arbeitsweise bei Verwendung von halbautomatischen Anlagen erleichtert werden.
  • In der manuellen Ergebniseingabe gibt es eine Funktion Zeiten mitteln, die zur Verfügung steht, wenn bei genau zwei Bahnen ein Wert für den Zielrichterentscheid eingetragen ist. Es werden die beiden betroffenen Zeiten gemittelt und auf Nachfrage eingetragen
  • Fehlerkorrektur: offene Wertungen, die aber durch die Grundvorgaben aus dem Wettkampf auf Altersklassen (A-E) eingeschränkt sind, wurden in der DSV6-Datei als Jahrgang und nicht als Altersklasse übertragen
  • Bei der Ausgabe von bestehenden Rekorden werden leere Klammern in der Ortsangabe (entstanden durch fehlende Angaben zum Land) ausgeblendet
  • Beim Definieren von Mehrkampfwertungen (jeglicher Art) und Punktelisten, konnten die vorhandenen Wertungen nicht wider vollständig entfernt werden, da nach dem Löschen der letzten Wertung immer der Name für die neue Wertung abgefragt worden ist
  • Fehlerkorrektur: Wurde die Logdatei für Zeitmessanlagen aktiviert, während eine Verbindung zur Zeitmessanlage bestand, ist das Programm abgestürzt
  • Fehlerkorrektur: gesonderte Setzklassen einer Wettkampffolge konnten nicht nachträglich bearbeitet werden
  • Unter Protokoll – Kampfgericht gibt es nun eine Funktion, um die Dateien aus dem Online-Kampfrichterportal (verwendet z.B. beim Berliner Schwimmverband) direkt einlesen zu können
  • DMSJ: sind in einer Wertung mit der Option Mannschaften mit zu vielen Disqualifikationen auf den letzten Platz setzen mehrere Mannschaften mit zu vielen Disqualifikationen, bekommen alle diese Mannschaften den gleichen Platz
  • DMSJ: für Mannschaften mit zu vielen Disqualifikationen wird kein Ergebnisbogen mehr gedruckt, selbst wenn die Mannschaft aufgrund der Option Mannschaften mit zu vielen Disqualifikationen auf den letzten Platz setzen in der Ergebnisliste steht
  • Ist nach dem manuellen Sortieren der Wettkampffolge die Reihenfolge der Abschnitte nicht aufsteigend, erscheint ein Hinweis, so dass ggfs. die Abschnittszuweisung eines Wettkampfes geändert werden kann
  • Beim Import von Meldungen aus Excel, CSV oder OpenOffice können nun auch die DSV-Vereins-Id, die FINA-Kennung und die LSV-Nummer eingelesen werden
  • Beim Import von Meldungen aus Excel, CSV oder OpenOffice werden Schwimmer, die als Wettkampfnummer eine Null stehen haben, als Schwimmer ohne Einzelstart eingetragen
  • In der Protokollausgabe werden Staffelteilnehmer von nicht angetretenen Staffeln nicht ausgegeben, selbst wenn sie zugewiesen sind
  • Die Funktionen zum Speichern und direkten Hochladen unter Export – Internet - Direkter FTP-Upload lassen sich abbrechen während die Dateien erzeugt werden
  • Beim Versenden des (markierten) Meldeergebnisses an alle Vereine kommt ein Hinweis, falls mindestens ein Verein keine Mailadresse hat und daher kein Meldeergebnis bekommen hat
  • Unter Protokoll – Protokoll – E-Mail kann das Gesamtprotokoll als PDF inklusive DSV6-Ergebnisdatei an die Vereine verschickt werden. Hierzu gibt es auch eine passende Mailvorlage
  • Fehlerkorrektur: beim Erzeugen des Final-Meldeergebnisses von … bis … wurden Meldeergebnisse von Wettkämpfen, die kein Finale sind aber im ausgewählten Bereich liegen, beschädigt
  • Nach dem Erzeugen eines Final-Meldeergebnisses von … bis … werden nur die Final-Wettkämpfe angezeigt und dazwischen liegende normale Wettkämpfe ausgelassen
  • Im Finale-Menü gibt es nun eine Funktion zum Anzeigen des Final-Meldeergebnisses von … bis …, bei dem nur Final-Wettkämpfe angezeigt werden
  • Fehlerkorrektur: bei Omega-Zeitmessanlagen wurde im Kontrollbild und im Zeitenpuffer eine falsche Länge angezeigt, wenn nur im Zielbereich Matten vorhanden sind und die Wettkampflänge kleiner als 2x Beckenlänge ist
  • Fehlerkorrektur: beim Anzeigen von Staffelrekorden mit Masters-AK im Meldeergebnis / Protokoll wurden die Rekorde nicht zuverlässig ausgegeben.
  • Gibt es Vereine, die sich innerhalb der ersten 16 Buchstaben des Vereinsnamens nicht unterscheiden, so wird beim Ausgeben der Vereinsergebnisdateien im DSV6-Format bei allen Vereinen zusätzlich die interne ID angehängt, damit sich die Dateien nicht gegenseitig überschreiben
  • Im Dialog zum Bearbeiten der Deckblätter gibt es nun eine Funktion, um direkt ein anderes Deckblatt zum Bearbeiten auszuwählen