Newsletter anzeigenNewsletter vom 21.10.2016

Am 21.10.2016 wurde ein Newsletter zu dem Thema EasyWk 5 bei synchronisierter Dropbox verschickt. Der Inhalt des Newsletters lautete wie folgt:

EasyWk 5 bei synchronisierter Dropbox

Liebe Freunde des Schwimmsports

aus gegebenem Anlass möchte ich heute auf die Verwendung von Dropboxen und Synchronisationen im Zusammenhang mit EasyWk 5 eingehen.

EasyWk verwendet eine dateibasierte Datenbank. Alle Änderungen, Abfragen und Zugriffe auf die Datenbank führen daher immer auch zu einer Änderung von Dateien innerhalb des Datenverzeichnisses der Veranstaltung. Dies sind oft Dateien, die nur so lange bestehen, wie die Veranstaltung oder ein bestimmter Dialog des Programms geöffnet ist. Es werden Dateien angelegt, die kurz danach wieder gelöscht werden, andere Dateien werden ständig verändert.

Wenn das System nun mit einer Dropbox arbeitet und dabei die ständige Synchronisation zwischen dem lokalen Verzeichnis und der Dropbox aktiviert ist, werden alle oben beschriebenen Änderungen ständig in die Dropbox gespiegelt. Während dies passiert, ist die entsprechende Datei für den Zugriff durch EasyWk gesperrt. In letzter Zeit ist es vermehrt vorgekommen, dass dies dazu geführt hat, dass im EasyWk Fehlermeldungen beim Zugriff auf die Datenbank aufgetreten sind. Vor allem bei der manuellen Ergebniseingabe und dort speziell beim Wechsel eines Wettkampfes werden in rascher Folge so unterschiedliche Dateioperationen ausgeführt, dass bei eingeschalteter Synchronisation häufige Zugriffsfehler gemeldet werden.

In allen Fällen, die mir in diesem Zusammenhang berichtet worden sind, sind die Probleme nicht mehr aufgetreten, wenn die Synchronisation abgeschaltet worden ist. Daher bitte ich darum, dass während des Arbeitens mit EasyWk 5 die Synchronisation des Veranstaltungsverzeichnisses mit der Dropbox unbedingt ausgeschaltet sein sollte – spätestens dann, wenn es zu Fehlermeldungen oder deutlichen Verzögerungen bei den Datenzugriffen kommt.

Ich wünsche weiterhin erfolgreiches Arbeiten mit meiner Software.

Mit sportlichem Gruß

Björn Stickan